"Im Takt" - was sonst

Logo

Seit jeher ist die Mandoline als Instrument, das ursprünglich in Italien beheimatet war, untrennbar mit deutschen Wander- und Volksliedern verbunden. Zu zeigen, dass dieses Instrument auch in der konzertanten Musik und vor allem in der internationalen Folkmusik zu Hause ist, liegt uns mit der Auswahl unserer Musikstücke besonders am Herzen.
So spannt unser Repertoire einen musikalischen Bogen von der traditionellen Volks- und klassischen Musik über moderne Stücke von Irland bis Spanien, von Schweden bis Italien. Da kann es schon mal vorkommen, dass sich, ganz nach Lust und Laune, ein Stück aus dem Jazz, Rock 'n' Roll oder bekannte Melodien aus der Welt der Musicals verirren.
Durch unsere Auftritte konnten wir vielen Menschen Freude bereiten und auch, das zeigen die ansteigenden Besucherzahlen, das Interesse an der Zupfmusik wecken.
Das Mandolinenensemble "ImTakt" besteht seit 1998 und derzeit aus 13 musikbegeisterten Mandolinen-, Mandola- und Gitarrenspielerinnen und -spielern unter der Leitung von Klaus Stenger.


Folgende Veranstaltungen gehören zu unserer Biografie:
In unserer Gemeinde Mömlingen: Adventsmarkt, Veranstaltungen der Ortsvereine,
Jährliche Präsenz an den "Vorstadt-Winter-Träumen"
Rund um unsere Gemeinde: Weihnachtskonzert in der Evangelischen Pfarrkirche Obernburg,
Krippenausstellung in Aschaffenburg, verschiedene umliegende Senioreneinrichtungen
und "Wir waren dabei!" beim Weltrekordversuch am 25.09.2005 in Bürgstadt.
Das größte Mandolinenorchester der Welt steht nun im Guinness-Buch der Rekorde.


Ganz besonderen Anklang fand 2004 unser erstes großes Advents-Konzert in der Katholischen Kirche "St. Martin" in Mömlingen im Einklang mit den "Mömlinger Alphornbläsern". Für die Konzertbesucher, wie auch für uns, bot sich eine besonders knisternde Atmosphäre in der Vorweihnachtszeit. Dieses Konzert mit wunderbarer Akustik machte Lust und Mut auf mehr. Ein größeres, eigenes Projekt wurde geboren. Seit 2007 gestalten wir mit großem Erfolg alle zwei Jahre eine "Mandolinenserenade im Kerzenschein" an der Eichwaldhütte des "Wanderverein Alpenrose". In stimmungsvoller Atmosphäre bei Kerzenlicht und untergehender Sonne können die Gäste unseren Stücken in der freien Natur lauschen. Unterstützt werden wir dabei von Gastmusikern und dem "Wanderverein Alpenrose", der unsere Konzertbesucher verköstigt. Bei einem Glas Wein oder einem kühlen Pils klingt der Abend gemütlich aus.
Die Serenaden sind immer wieder eine Herausforderung, welcher wir uns mit großem Einsatz gerne stellen.


Es ist an der Zeit, all' denen zu danken, die uns bei unseren Vorhaben, wie selbstverständlich, unterstützen.
Ebenfalls schon fast Tradition geworden ist eine Intensivprobe im Tagungsraum der örtlichen Raiffeisenbank, der uns dankenswerterweise kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Diese Möglichkeit nutzen wir gerne vor größeren Auftritten.

Zur Musikprobe treffen wir uns immer montags ab 20.00 Uhr in der Eichwaldhütte des Wandervereins. Nachwuchsmusiker und "Ehemalige", gleich welchen Alters, die Freude an der Musik und einige Notenkenntnisse besitzen, sind herzlich willkommen.
Selbstverständlich kommt die Geselligkeit bei uns nie zu kurz. Kleine Überraschungen sorgen für gute Stimmung, genau wie gemeinsames Lachen nach einem guten Witz.

Nähere Informationen geben Klaus Stenger (06026/9862130) oder Hans Specht (06022/38257).

 


     
Mandolinen- und Gitarrengruppe Mandolinen- und Gitarrengruppe Mandolinen- und Gitarrengruppe Im Takt
Mandolinen- und Gitarrengruppe Im Takt Mandolinen- und Gitarrengruppe Im Takt Mandolinen- und Gitarrengruppe Im Takt